» weitere Infos (Weblink)

« zurück
abendrot.Gottesdienst im April
Hau ab, Finsternis! Licht.

Finsternis - Menschen gehen durchs Dunkel. Die Jüngerinnen und Jünger Jesu haben Angst. Eine Schockstarre, als wäre das Licht ausgegangen. Aber dann tritt Jesus mitten unter sie und sagt: "Friede sei mit euch!" Das Licht des Auferstandenen flutet die inneren Räume der versammelten Angst. In die Finsternis strahlt Licht. Ein Ereignis von ungeahnter Wirkung. Es hat unsere Welt verwandelt und verwandelt sie noch immer.

Unser christlicher Glaube sieht auf ein Ziel: Ostern gibt uns die Gewissheit, dass der Mensch gewordene Gott es mit dieser Welt gut meint und dass er mit dem Blick der Barmherzigkeit auf die Welt sieht. Wir dürfen darauf vertrauen, dass Gott ein "Backofen voll Liebe" ist, wie Martin Luther so schön sagt. Durch Kreuz und Auferstehung Jesu Christi hat er sich mit der Menschheit verbunden.

Menschen gehen durchs Dunkel, ungewiss ist der nächste Schritt, sie müssen aufpassen, dass sie nicht stolpern. Aber sie sehen ein Licht, das die Richtung weist: das Licht von Ostern.

 

Losung für 26.09.2017:
Du unser Gott, du großer Gott, mächtig und schrecklich, der du Bund und Treue hältst, achte nicht gering all das Elend, das uns getroffen hat.
Nehemia 9,32

/Bartimäus schrie:/ Du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her! Und sie riefen den Blinden und sprachen zu ihm: Sei getrost, steh auf! Er ruft dich!
Markus 10,48-49

HimmelSTEIGer
ein Roter für einen Roten



Aktuelle Ausgabe
August/September 2017



Gottesdienstplan
August/September 2017