« zurück
Requiem von W. A. Mozart und Kantate BWV 170 von J. S. Bach
Herbstkonzert der Steigkantorei

So 23.10.2016
Steigkirche
19:00 Uhr

Wir wissen aus Mozarts Briefen, dass Gedanken an den Tod und gläubige Auseinandersetzung damit für ihn vertraut und selbstverständlich waren. So schreibt er 1787, also mit 31 Jahren, an seinen kranken Vater:
"... da der Tod, genau zu nemmen, der wahre Endzweck unsers lebens ist, so habe ich mich mit diesem wahren, besten freunde des Menschen so bekannt gemacht, daß sein Bild nicht allein nichts schreckendes mehr für mich hat, sondern recht viel beruhigendes und tröstendes!"

Mozart starb während der Komposition. Er war erst 35 Jahre geworden.

Da es sich um ein Auftragswerk handelte, vervollständigte Franz Xaver Süßmayr, Schüler von Mozart, das Requiem im Auftrag von Constanze Mozart, der Witwe des Komponisten. Die ungewöhnlichen Umstände des Kompositionsauftrags und der zeitliche Zusammenhang dieser Seelenmesse mit Mozarts frühem Tod haben zudem eine üppige Mythenbildung angeregt.

Die Bachsche Kantate "Vergnügte Ruh´, beliebte Seelenlust" ergänzt an dem Abend die herbstliche Stimmung. Sie wurde 1726 uraufgeführt.


Kartenvorverkauf ab 4. Oktober im Gemeindebüro
und bei den Mitgliedern der Kantorei

Vorverkaufspreise:
12 Euro Erwachsene
10 Euro Senioren
6 Euro Schüler/Studenten
22 Euro Familienkarte

Abendkasse:
14 Euro Erwachsene
12 Euro Senioren
7 Euro Schüler/Studenten
24 Euro Familienkarte

 

Losung für 26.09.2017:
Du unser Gott, du großer Gott, mächtig und schrecklich, der du Bund und Treue hältst, achte nicht gering all das Elend, das uns getroffen hat.
Nehemia 9,32

/Bartimäus schrie:/ Du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her! Und sie riefen den Blinden und sprachen zu ihm: Sei getrost, steh auf! Er ruft dich!
Markus 10,48-49

HimmelSTEIGer
ein Roter für einen Roten



Aktuelle Ausgabe
August/September 2017



Gottesdienstplan
August/September 2017