Kinderbibelwoche

Man muss das Rad nicht zweimal erfinden
In der Regel bedienen wir uns der Arbeitshilfen für Kinderbibelwochen, die zu verschiedenen Themen Vorschläge für eine Kinderbibelwoche machen.

2004: Komm wir suchen einen Schatz
Elmar Goldzahn, der legendäre Schatzsucher, ist auf der Suche nach dem größten Schatz seines Lebens! Der Alte Petrus, Zeitgenosse Jesu, zeigt ihm, dass es außer Geld und Gold viele wertvolle Dinge auf dieser Welt gibt.

2005: Die spannende Geschichte von Josef, der nach Ägypten verkauft wurde.
Zuerst war der Josef Papas Liebling. Seine Brüder hat das sehr geärgert und sie haben Josef erst in einen Brunnen geworfen und dann als Sklaven nach Ägypten verkauft. Dort landete er sogar im Gefängnis, doch Gott hat ihn nie alleine gelassen. Weil er die Träume des Pharao deuten konnte, machte der ihn zu seinem Stellvertreter. Am Schluss hat sich Josef dann sogar wieder mit seinen Brüdern versöhnt. Mensch, war das eine spannende Geschichte,

2006: Jakob gibt nicht auf
Die Jakobsgeschichten sind Geschichten von Geschwisterneid und -rivalität, von Papas und Mamas Lieblingen, von Weggehen und Ablösung, von Unrecht und Betrug, Rache und Versöhnung. Die Jakobsgeschichten sind Lebens-Geschichten, in denen wir uns wiederfinden können. Diese Geschichten drehen sich alle um den Segen. Den Segen, der erschlichen und erarbeitet wurde. Den Segen, der von Gott verschenkt und abgerungen wurde. Den Segen des Lebensbeistandes Gottes und dessen Kraft spürbar bei uns ist.

Eigentlich müßten wir von "Jakob- und Esaugeschichten" reden, denn die Jakobsgeschichet ist eine Geschichte der Auseinandersetzung des jüngeren Zwillingsbruder mit dem Älteren. Esau, der ältere Bruder ist ganz und gar ein Jäger und Naturbursche. Er liebt die Freiheit und die Wildnis. Mit der heimischen Wohnkultur fängt er nicht so viel an. Jakob dagegen hält sich im Umkreis der Mutter auf. Er ist der gesellige und gesellschaftsliebende Zwillingsbruder. Er kümmert sich auch um die Ackerschollen der Sippe.

Die Brücke zu der Zeit der Erzväter des Volkes Israels sollen die Identifikationsfiguren Willy und Billy leisten. Selbstverständlich sind sie zwei Brüder, und zwar grundverschiedene. Willy trägt am liebsten einen frischgebügelten Anzug mit Fliege oder Krawatte, redet gepflegtes Hochdeutsch und haßt Sport. Billy dagegen trägt zerknautschte Kleider, die falsch zusammengeknöpft sind. Er "schwätzte" breites Dialekt und ist chaotisch veranlagt. Klar: Willy und Billy sind wie Hund und Katz zueinander. Sie streiten sich über verschiedene Meinungen, wer Papas- und Mamas Liebling ist - und über die Jakobsgeschichte.

2007: Daniel und sein löwenstarker Freund.
Leider wurde diese Kinderbibelwoche mangels Anmeldungen (der Kinderchor hatte die Gelegenheit in der Schleyerhalle aufzutreten) auf einen Tag und einen Ausflug ins Löwentor-Museum verkürzt. Dennoch werden die Vorbereitungen nicht umsonst gewesen sein. Denn dann holen wir dies im kommenden Jahr nach.

2008: Daniel und sein löwenstarker Freund.
Daniel in der Löwengrube.

2009: Hilfe überall - der barmzerzige Samariter und die Folgen
Kinderbibeltag im Jugendhaus.

2010: Servus Paulus
Kinderbibelwoche zur Pfingstgeschichte und zu dem Missionar Paulus.

2011: TOP SECRET : Geheimsache Jesus
Bei den ökumenischen Kinderbibeltagen in den Osterferien waren die Kinder ganz gebannt, als sie vom grandiosen Detektiv Philippus Spuriolus und seinem Assistenten Cleverus die Geschichten von der Taufe Jesu, seiner Heilung der Tochter des Jairus erfuhren und schließlich gemeinsam mit dem römischen Hauptmann unter dem Kreuz erkannten: "Wahrhaftig, dieser Mensch ist Gottes Sohn gewesen."

2012: Ester und das Labyrinth von Susa
Was steckt hinter dieser wenig bekannten Geschichte aus der Bibel? Die Kinder der ökumenischen Kinderbibeltage im Steiggemeindehaus begaben sich ins Labyrinth von Susa und erfuhren alles über Ester

2013: Was geschah in Kapernaum?
Die Kinder der ökumenischen Kinderbibeltage im Steiggemeindehaus erfuhren Bekanntes und bisher Unbekanntes aus Kapernaum und kochten und backten wie zu Zeiten Jesu.

2014: Ihr werdet Euch wundern ...die zauberhaftesten Kinderbibeltage aller Zeiten
Die Bibel ist voll von wundervollen Geschichten. Nicht nur im Neuen Testament, wo Jesus viele zauberhafte Wunder vollbringt.
Wir alle kennen die Geschichte vom Auszug aus Ägypten, als Gott das Meer teilte und dadurch das Volk Israel vor seinen ägyptischen Verfolgern rettet.

2017: Martin Luther auf der Spur
Wir begaben uns auf Martin Luthers Spuren, erfuhren Interessantes aus seinem Leben und tauchten ein in die Welt des Mittelalters.

Schau doch mal rein
Unten ist eine Collage der Kinderbibeltage von 2006 abgebildet.

Ansprechpartner
Til Bauer (Tel.: 88 260 815)

Losung für 22.07.2017:
Wir wurden alle wie die Unreinen, und alle unsre Gerechtigkeit ist wie ein beflecktes Kleid.
Jesaja 64,5

Der Herr wandte sich und sah Petrus an. Und Petrus gedachte an des Herrn Wort, wie er zu ihm gesagt hatte: Ehe heute der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich.
Lukas 22,61-62

HimmelSTEIGer
ein Roter für einen Roten



Aktuelle Ausgabe
Juni/Juli 2017



Gottesdienstplan
April/Mai 2017